GLR

Kraft
der
Freiheit

Die Entlassung des FBI-Direktors

Von GLR | 11.5.2017 11:00

Ich weiß nicht, was "unsere" Massenmedien oder "unsere" Alternativmedien zum Fall der Entlassung des FBI-Direktors Comey durch den US-Präsidenten Donald Trump anzumerken haben. Es interessiert mich auch nicht. Was mich aber interessiert, ist, inwieweit auch in der Politik — ja, sogar in der Politik! — Wahrheit und Glaubwürdigkeit eine Rolle spielen oder wo sich das Gegenteil in den Vordergrund schiebt. Denn daraus läßt sich auch etwas lernen.

Die meisten Menschen kennen die Fakten hinter der Politik nicht, weil sie sich auf die Berichte der Medien verlassen, die sie konsumieren. Wie informiert wir sind, hängt also auch von denen ab, die uns Fakten zutragen, oder eben nicht, sondern uns stattdessen ihr Zerrbild übermitteln.

Ich finde das folgende Video von Bill Still wieder einmal sehr aufschlußreich. Es gibt nämlich doch Leute, die an Fakten interessiert sind und die darauf beharren, diese deutlich genug auszudrücken. Sie erweisen damit auch ihren Mitmenschen einen wertvollen Dienst.

Ich meine hier nicht nur den Videomacher Still, sondern die in dem Brief von Deputy Attorney General Rod J. Rosenstein enthaltenen Aussagen und Zitate. Daraus ergeht unter anderem: Untersuchungen, hier seitens des FBI (dasselbe könnte auch für jede deutsche Behörde gelten), dienen der Tatsachenfeststellung, nicht der Bewertung und nicht der Vorauslese. Wird seitens der Untersuchenden eine Vorauslese getroffen (ob gefundenes Material verheimlicht oder berücksichtigt werden soll), so geschieht bereits an diesem Punkt eine Verletzung nicht nur der Amtspflichten, sondern auch ein Übergang von Recht (bzw. Rechtsstaatlichkeit) zu Unrecht.

Das sind die Punkte, die primär zu beachten sind. Mit politischem Taktieren und dem Versuch, aus Tatsachen Kapital zu schlagen oder Tatsachen so zu verdrehen, daß die eine oder andere Seite davon profitiert, hat das nichts zu tun. Ebendies aber ist es, was uns so gut wie sämtliche Medien weiszumachen versuchen. Bestimmten Leuten geht ihre Agenda vor der Wahrheit. Und genau da liegt dann auch die wahre Ursache der Probleme.

Blog-Archiv

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2016 Gerd-Lothar Reschke | Impressum