GLR

Kraft
der
Freiheit

Eine neue Medien-Plattform ist dringend nötig

Von GLR | 10.6.2017 9:00

Nach meinem momentanen Verständnis der politischen und Bewußtseinslage in Deutschland ist eine neue Medien-Plattform erste Priorität. Wie schon mehrfach erwähnt, habe ich das als eigenen Versuch via täglicher aktueller Links auf www.reschke.de nicht weitergeführt. Es ist einfach nicht meine Aufgabe. Eine richtig aufgezogene und wirksame Konzeption wäre um einiges aufwendiger und umfangreicher. Sie bedürfte mehrerer Vollzeit-Beschäftigter, die einerseits die internationalen Nachrichten und Berichte durchforsten, diese übersetzen und/oder verlinken, und andererseits eigene, gut recherchierte Artikel verfassen. Also ein deutsches Breitbart oder InfoWars. Damit könnte den hierzulande immer noch das Feld beherrschenden Einheits- und Staatsmedien mit ihrer gleichgeschalteten, jeden selbständig Denkenden nur noch anödenden Gesinnungspropaganda Paroli geboten werden.

Ich halte den Auf- und Ausbau einer solchen Plattform für sogar noch wichtiger als sämtliche Bemühungen, hierzulande irgendwelche alternativen Parteien, jenseits der sozialistischen Einheitsparteien-Landschaft, aufzubauen oder in den Bundestag zu bringen. Das Parteiensystem in Deutschland ist, wie eigentlich jeder inzwischen mitbekommen haben müßte, eine reine Farce und ein Gegenbeispiel für echte Demokratie. Die Hoffnungen darauf immer noch zu setzen, habe ich zuletzt immer wieder scharf als dumme "Kreuzchenmacherei alle vier Jahre" attackiert. Genau das ist es nämlich: eine Verarschung jedes freiheitlich und selbständig gesonnenen Bürgers in Deutschland.

Eine seriöse und professionalle alternative Medien-Plattform wäre in Deutschland eine Sensation, weil zum ersten Mal nach vielen Jahren der Entbehrung wieder frischer Wind in die Welt politischer Informationen geblasen würde. Die bisherigen Webauftritte haben diese Aufgabe leider nicht erfüllt. Die Plattform, die ich mir vorstelle, wäre nämlich weder auf eine nationale sozialistische Linie fixiert, noch auf eine rückwärtsgewandt nationalkonservative. Alle derartigen Webauftritte der letzten Jahre haben sich im Berichten von Empörungs- und Katastrophenmeldungen über die schreckliche Lage in unserem Land gegenseitig übertroffen. Das einzige, was gefördert wurde, war eine Weltuntergangsstimmung und noch mehr Frust und Zorn, ohne jegliche plausible Lösungsperspektive. Zu erwähnen wären dann noch die abgehobenen, in abstrakte intellektuelle und philosophische Sphären abdriftenden libertären Webauftritte.

Hierin drückt sich auch aus, was ich "die deutsche Krankheit" nenne, nämlich das Sich-Verzetteln in völlig unnützen und fruchtlosen theoretischen Reflexionen und Diskussionen. Das Sich-Verlieren der Herrschafts- und Regimekritischen in Meinungskriegen ist für die Herrschaftscliquen der pure Erfolg und Genuß — besser könnte es für sie gar nicht laufen! Ernsthafte Gegenentwürfe und Alternativen brauchen sie nicht zu fürchten, weil alle kritisch Gesonnenen ausschließlich mit ihren rein geistigen und intellektuellen Analysen beschäftigt und abgelenkt sind. Das Ausmaß an vergeudeter Zeit und Energie, die im leeren Raum verpufft, ist unvorstellbar. Das Internet, das eine neue Dimension von Pluralität und Unabhängigkeit, von Freiheit und Erneuerung erschließen könnte, verkommt zu einem Sandkastenspiel der Impotenten und der bloßen Reagierer.


Ankündigung: Das Thema "Neue Plattform" und damit verbundene weitere Themen werde ich in einem Livestream erörtern, der voraussichtlich am kommenden Montag, also am 12.6.2017, um 20:00 auf dem Youtube-Kanal GLR: WERTPERSPEKTIVE stattfindet. (Wird dann noch auf reschke.de angekündigt.)

Blog-Archiv

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2016 Gerd-Lothar Reschke | Impressum