GLR

Kraft
der
Freiheit

Die Rechten in der Negationsfalle

Von GLR | 17.7.2017 10:00

Rechts und Links: Die Begriffsverwirrung

Wie ich immer wieder betone, zähle ich mich nicht zu den sogenannten "Rechten", sondern lokalisiere mich entsprechend dem Politischen Kompaß "unten". Ebenso betone ich immer wieder, daß der Nationalsozialismus links, nicht rechts war und ist (Näheres siehe hier), eben weil er ein nationaler Sozialismus ist, im Unterschied zum heutigen internationalen Sozialismus unserer gegenwärtigen Einheitspartei.

Düsternis und Jammerei im rechten Lager

Meine Beobachtung, warum hier in Deutschland nichts vorangeht. Es gibt keine echte, kraftvolle Opposition. Obwohl die Berliner Führung eine klare Vernachlässigungspolitik der Interessen der deutschen Bürger betreibt, versackt jegliche neue Perspektive in einem notorischen Sich-Beklagen und Jammern, das scheinbar keinen Ausweg mehr läßt.

  • Reaktionär, stockkonservativ, rückwärtsgewandt
  • Langweilige, trockene, säuerliche Altherrenpartei AfD
  • Loser-Atmosphäre der Empörten und Zu-kurz-Gekommenen
  • Völlige Vernachlässigung der Bedeutung eines freien Unternehmertums
  • Etatistisch: Sozialistischer Steuerstaat bleibt unangetastet
  • Anbiederung; nicht anecken wollen
  • Christlich-fundamentalistisch, prüde, altbacken und hochmoralisch
  • Teilweise Versuche der Reinwaschung des Nationalsozialismus
  • Unkenntnis über Falschgeldsystem und dessen Folgen

Die Selbstkastration einer potentiellen Opposition in Deutschland

Die Negationsfalle bewirkt, daß durch ständiges Erwähnen dessen, was man nicht will oder weghaben will, und indem ständig darauf Bezug genommen wird, die Aufmerksamkeit auf ebendiese Augenmerke gelenkt und dadurch wiederum genau das betont und verstärkt wird, was man nicht will.

Solange man es nicht schafft, der Massenaufmerksamkeit einen mit Kraft geladenen, positiven, also erfreulichen und vielversprechenden Gegenentwurf anzubieten, bleibt man als bloß Reagierender stets dem, was man abzulösen trachtet, unterlegen.

Dieses strategische Versagen hat auf die gegenwärtige politische Lage in unserem Land erhebliche Auswirkungen. Der Schaden, der angerichtet wird, ist enorm, da im aktuellen Fall zum einen die regierende Führung das Land zugrunde richtet, und zweitens die Möglichkeit einer dem Land und seinen Bürgern zugute kommenden positiven Lösungsperspektive aufgrund falscher Kommunikation so gut wie komplett sabotiert wird.

Der positive Gegenentwurf

  • Mutige Individuen statt gleichgerichtete Kollektive
  • Selbstausdruck: frech, sexy, mit Spaß, Freude und aufblühender Lebendigkeit
  • Die wahre Buntheit, nicht die zwangsverordnete "Buntheit" einer durch Zensur, Rede- und Denkverbote erzwungenen Einheitsgesinnung
  • Selbstvermarktung durch Provokation
  • Abschied vom in Parteien üblichen Machtgerangel und Mobbing
  • Kann erst durch Rückbesinnung auf die praktisch gelebte Freiheit des Einzelnen real werden.

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2016 Gerd-Lothar Reschke | Impressum