Freunde der Freiheit

Eine libertäre Initiative

  • Start
  • Die Grundidee
  • Weiterführung der Grundidee
  • www.reschke.de
  • Logo

    Politischer Kompaß

    Ein klassischer Fehler, besonders in Deutschland, ist immer, im herkömmlichen Links/Rechts-Schema zu denken. Vernachlässigt wird dabei, wie politische Kräfte sich zur Rolle des Staates verhalten.

    Der "politische Kompaß" bietet eine wesentlich bessere Veranschaulichung: Er ist zwei- statt ein-dimensional; er macht sofort deutlich, wie es z.B. zu einer Partei wie den Nationalsozialisten kommen konnte und warum eine Partei wie die NPD in diesem Spektrum "oben" und nicht "rechts" einzuordnen ist.

    Politischer Kompaß

    Stand: Frühjahr 2012
    Anmerkung zur Positionierung der Grünen: Da die Grünen zunehmend obrigkeitsstaatlich-dirigistische Maßnahmen (EU-Überstaat mit Euro-Bailouts, ESM, Target-2, Glühbirnenverbot, verschärfte 'Political Correctness' in Bildungseinrichtungen und Medien etc.) befürworten, haben wir sie vertikal nach oben verschoben.

    Anmerkung zur Positionierung der Linken: So kritisch sich die Linke auch gibt; sie befürwortet strikte staatsdirigistische Kontrolle und kann daher auch nicht unterhalb der horizontalen Mittelachse positioniert werden.

    Anmerkung zur Positionierung der SPD: Die SPD befand sich unter der Schröder-Regierung auf der rechten Seite des Kompasses; momentan rückt sie wieder nach links, indem sie möglichen Wählern Versprechungen in Richtung auf Umverteilung (Steuererhöhungen etc.) macht; es kann als sicher gelten, daß im Falle einer links/grünen Regierungsübernahme die frühere Politik wieder aufgenommen wird.


    Das Diagramm macht sofort ersichtlich, wo in der deutschen politischen Landschaft eine Lücke klafft und Bedarf für eine neue politische Kraft besteht.

    Startseite | Copyright © 2018 Gerd-Lothar Reschke  | Impressum | Datenschutz